Veröffentlichungen

Veröffentlichungen von Mitarbeitenden des Instituts für Religionswissenschaft


Prof. Dr. Inken Prohl: "Wo bleibt die Ethik, wenn der Buddhismus zur individuellen Lebensphilosophie wird?"

In Ursache\Wirkung Magazin, Nr. 120: "Buddhistische Ethik". 2022. 52-54.

Prof. Dr. Inken Prohl: "Globalized Forms of Buddhist Practice"

In The Oxford Handbook of Buddhist Practice, herausgegeben von Kevin Trainor and Paula Arai, 112-130.
New York: Oxford University Press, 2022.
DOI: 10.1093/oxfordhb/9780190632922.013.6

Japanese Buddhism in Germany in: Journal of Religion in Japan - Ahead of print


Abstract
The following article describes the perceptions and practices of Japanese Buddhism in Germany, focusing on Zen and its local converts. We will give a short overview of the early reception of Buddhism in Germany, which shaped the foundation of its further development there.

Religion and Corona

Im Sommersemester 2020 haben Studierenden des IRW im Rahmen eines Hauptseminars zu Religion und Corona geforscht. Die Ergebnisse finden Sie hier.

Von der Sinnlichkeit zu Sitzen - Zazen als materialsemiotische Praxis

Der Aufsatz „Von der Sinnlichkeit zu Sitzen – Zazen als materialsemiotische Praxis“ von Dimitry Okropiridze und Inken Prohl ist in der Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte (ZRGG) erschienen und kann über die Lizenz der Universitätsbibliothek Heidelberg hier abgerufen werden.

Religionswissenschaftliches Filmseminar

Der Aufsatz "Die semiotische Filmanalyse als didaktisches Werkzeug für die Religionswissenschaft" von Dimitry Okropiridze ist im open-access Format in der Zeitschrift für Religionskunde im Rahmen einer Sonderausgabe publiziert worden.

Diese Arbeit verdankt sich auch den Studierenden, die sich teilweise über viele Semester im Filmseminar eingefunden haben, um kulturwissenschaftliche Theorien kennenzulernen und über zahllose Filmtexte zu debattieren.

(Die Handouts zum Religionswissenschaftlichen Filmseminar sind weiterhin im Download-Bereich verfügbar.)

Online - Heidelberg Journal of Religions on the Internet


Das Online-Magazin "Online - Heidelberg Journal of Religions on the Internet", herausgegeben von Prof. Gregor Ahn, Simone Heidbrink und Tobias Knoll

Transformierte Buddhismen


Die Beiträge der Zeitschrift, herausgegeben von Prof. Inken Prohl und Prof. Katja Rakow, befassen sich auf der Basis neuester Forschungsergebnisse sowohl mit historischen Prozessen als auch rezenten Entwicklungen in den verschiedenen Buddhismen:

Begleitband zur Ausstellung "Religion in Ex-Position"


Der Begleitband zur Ausstellung "Religion in Ex-Position" ist erschienen (print und digital)! Die kostenfreie Online-Publikation ist über folgenden Link erreichbar.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Introduction: Zen and Popular Culture


Bild: Zen Moment von Pascal. Lizensiert unter der CC 2.0 Lizenz: https://www.flickr.com/photos/pasukaru76/5488638766/

In der aktuellen Ausgabe [Vol 16 (2015): Special Focus: Zen and Popular Culture] des Journal of Global Buddhism haben Prof. Dr. Inken Prohl und Tim Graf, M.A. gemeinsam den Artikel Introduction: Zen and Popular Culture veröffentlicht.



E-Mail: Seitenbearbeiterin
Letzte Änderung: 19.01.2022